Altersbedingte Makuladegenration (AMD)

Strukturelle Veränderungen in der Makula im Laufe der Zeit führen zu AMD. Die Makula, die den hinteren Teil der Netzhaut darstellt, ist verantwortlich für klares Sehen.

Es gibt zwei hauptsächliche Formen von AMD:

(1) AMD (trockene AMD) führt zu einem langsamen, progressiven Verlust des zentralen Sehvermögens (normalerweise nicht nach 6/60), wofür es zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Behandlungsmethode gibt.

(2) Exsudative (nasse AMD) führt zu einem verzerrten oder unscharfen Sehvermögen, was durch das Wachstum der neovaskulären Membran in oder in der Nähe der Makula verursacht wird. Dies kann möglicherweise ohne wesentlichen Verlust des zentralen Sehvermögens behandelt werden, wenn es frühzeitig diagnostiziert wird. (Ref: WebMD)

Mehr Wissen von A-Z über Augenerkrankungen unter www.sehbehindertenspezialist.de.
Infoportal - www.optik-akademie.de

Banner AMD